Workflow Management

In stressige Zeiten wird gern auch einmal die ein oder andere Routineaufgabe vergessen. Um jedoch eine konstant hohe Qualität gewährleisten zu können ist eine einheitliche Arbeitsweise erforderlich.

Mit dem Workflow Management von ELO wird jeder Bearbeitungsschritt einer Aufgabe aktiv vorangetrieben. Jeder Mitarbeiter Ihres Unternehmens und Teams sieht auf seinem individuellen Dashboard alle anstehenden Aufgaben, welche noch vor Beendigung des Workflows abgearbeitet werden müssen. Dabei können alle Schritte flexibel geplant, modelliert, durchgeführt und gezielt überwacht werden. So werden Prozesse nicht nur beschleunigt, auch alle Arbeitsvorgänge für Mitarbeiter sind im gesamten Unternehmen maximal transparent.

Standardisiert oder fallbasiert?

Standardisierter Workflow

Mittels Templates und vordefinierten Regeln können Sie die Workflows schnell erstellen und je nach Anforderungen an den Prozess anpassen. Ihre Mitarbeiter werden direkt bei Erreichen des definierten Arbeitsschrittes via Nachricht im Postfach informiert. Erst nach Bearbeitung des Dokumentes/Schrittes wird der Workflow weitergeleitet oder beendet.

Fallbasierter Workflow

Man kann nicht alles regeln. Daher ist es wichtig auch ad hoc in die Prozesse eingreifen zu können, sofern es erforderlich wird. Mit den fallbasierten Workflows können Sie schnell auf Marktänderungen reagieren und komfortabel Anpassungen übernehmen. Sie definieren fallbezogen – je nach Situation – die beteiligten Mitarbeiter. Erst nach Bearbeitung der Aufgabe wird der Workflow weitergeleitet oder beendet.

Beispiel-Anwendungen:

  • Standardfunktionen wie E-Mails automatisch versenden
  • Angebotsfreigabe in Abhängigkeit des Wertes
  • Rechnungsprüfung
  • Beschaffung und Angebotserstellung
  • Anträge stellen: Urlaub, Weiterbildung, Besucher
  • Auftragsabwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Bewerbermanagement

Blick ins Produkt: Workflow-Gestaltung

Unsere Partner

Cubeware LogoELO LogoMicrosoft LogoSI Foodware Logo

Workflow Management im Unternehmen

Dokumentverknüpfung und Einbindung in einzelne Arbeitsschritte

Bearbeitungsstand ist jederzeit für die Mitarbeiter ersichtlich

Lückenlose Dokumentation laufender und beendeter Workflows

Hohe Qualität da Arbeitsschritte geregelt ablaufen

Aufgabenpersonalisierung, Stellvertreterregelungen, Mahn- und Sperrfristen

Unstrukturierte Vorgänge bekommen eine Form

 

Compliance-Sicherung, da nur berechtigte Mitarbeiter Zugriff auf Dokumente haben, Dokumente können nicht unbearbeitet auf „erledigt“ gesetzt werden

Verkürzte Bearbeitungszeiten dadurch zufriedene Anwender

Flexibel anpassbar an Prozess- & Mitarbeiterbedürfnisse

Automatisierung der Prozesse und automatische Workflow-Benachrichtigungen

Das könnte Sie auch interessieren

Prozesse smooth gestalten:

Analyse, Reporting & Planung

Mobility

Menü